Spieljahr 2021/2022

A-Liga West

 

Von links nach rechts: 

ÖSKB Ergebnisdienst: Spielplan, Tabelle, Schnittlisten

Runde 11: A-Liga verliert in Sitzenberg/Reidling

KSK Sitzenberg : KSK Austria Krems III 4:2 (9:7) 1981 : 1930

Nun hat auch die A-Liga ihre Saison begonnen. Und das gleich in "Sitzenberg". Trotz der Niederlage waren die Ergebnisse gar nicht so schlecht. Hofbauer (482) und Obmann Franz (494) konnten nur einen Satz gewinnen und verloren knapp ihre Spiele. Knap Erwin (458) und Steindl Christian (496) holten dann noch 2 Mannschaftspunkte, doch die Gesamtkegel waren nicht mehr aufzuholen. Noch dazu wo Erwin mit 78 Kegel den ersten Satz verschlief. 

Runde 10: A-Liga verliert nach 2:0 Führung ihr erstes Heimspiel

KSK Austria Krems III : KSV Allersdorf 2:4 (7,5:8,5) 1974 : 2049

Mannschaftsbester: WEISS Franz mit 533 Kegel
Mannschaftsbester: WEISS Franz mit 533 Kegel

Es schaute gut aus, als die A-Liga Mannschaft bei ihrem ersten Heimspiel mit 2:0 in Führung lag. In 2 spannenden Duellen setzte sich Obmann Franz mit 533 Kegel 2,5:1,5 in Sätzen durch, und auch Erwin gewann sein Spiel, wenn auch knapp mit einen Kegel. Bei den Gesamtkegel waren beide Mannschaften gleich auf.

Christian und Roland begannen gut, machten aber mit Fortdauer des Spieles immer mehr Fehler. Und so übernahmen die Gäste das Geschehen. Am Ende unterlagen beide ihren Gegnern, wobei Roland ein mögliches Unentschieden erst auf den letzten 60 Wurf verspielte. 

Runde 1: Satzpunkte gewonnen aber das Spiel knapp verloren

KSV Herzogenb. II : KSK Austria Kr. III 4:2 (6,5:9,5) 2051:2025

Die Chance auf den ersten Saisonerfolg war man schon sehr nah. Franz und Co. gewannen auch sehr viele Sätze. Am Ende reichte es dann doch nicht. Wenige Kegel fehlten. Tragischer Held des Tages: Hofbauer Johann, der mit 506 : 501 sein Spiel gewinnt, aber die entscheiden-den Sätze knapp verliert. 

Runde 2: Ein Topergebnis war zu wenig - 4. Niederlage in Serie

KSK Austria Kr. III : TSK Langenrohr 2:4 (8,5:7,5) 2100 : 2160

Manuel spielte mit 569 Kegel ein sehr gutes Ergebnis. Gemeinsam mit Obmann Franz errichten sie die 2 Mannschaftspunkte. Mehr war gegen den Tabellenführer nicht möglich. Hofbauer mit 506 und Steindl mit 496 Kegel verloren je 1:3 ihre Sätze. 


Runde 3: Erster Sieg in dieser Saison

KV U.Raika Mank II : KSK Austria Kr. III 2:4 (8:8) 2023 : 2109

Der erste Saisonsieg hat lange auf sich warten lassen. Doch jetzt ist er in Mank gelungen. Fam. Weiß (Franz 560, Roman 532) legten den Grundstein.

Steindl und Hofbauer brauchten den Vorsprung nur noch verwalten und machten dies mit 517 bzw. 500 Kegel sehr gut.

Runde 5: knappe Niederlage in Amstetten

KSV Amstetten II : KSK Austria Kr. III 4 : 2 (9 : 7) 2110 : 2084

mit 558 Kegel Saisonbestleistung, STEINDL Christian
mit 558 Kegel Saisonbestleistung, STEINDL Christian

2:0 und 78 Gesamtkegel lag man schon zurück, als Hofbauer und Steindl die Bahnen in Amstetten betraten und das unmögliche noch möglich machen wollten. Nach 2 Durchgängen war der Rückstand auf -33 Kegel geschrumpft. Am Ende reichte es "nur" zu den 2 Mannschaftspunkten.  


Runde 6: Wieder NIX mit dem ersten Heimsieg

KSK Austria Kr. III : KSV Herzogenburg 2 : 4 (8 : 8) 1968 : 2037

Nach dem Erwin und Herbert ihre Duelle knapp gewannen, kam Hoffnung auf, die ersten Punkt bei einem Heimspiel zu gewinnen. Doch die Gäste gewannen zum Schluss ihre Sätze und nahmen mit +69 Gesamtkegel doch klar die Tabellenpunkte mit nach Hause.

Mannschaftsbester mit 530 Kegel, Ploiner Herbert
Mannschaftsbester mit 530 Kegel, Ploiner Herbert

alle weiteren Herbst-Runden: 

Werden im Frühjahr 2022 nachgetragen

Runde F11: Mannschaftsrekord

KSK Austria Kr. III : KSK Sitzenberg 6 : 0 (11 : 5) 2192 : 2024

Sehr starke Leistung der A-Liga Spieler im ersten Spiel 2022. Angeführt von Alex (559) wurde Sitzenberg vorgeführt. Franz (553), Erwin (546) und Christian (534) spielten gemeinsam einen Ø von 548 Kegel.

NEUER REKORD - Gratulation

Runde H8: Mannschaftsrekord verbessert

KSK Austria Krems III : ESV Obergrafendorf 6 : 0 (14:2) 2203 : 2055

5 Tage hat der Mannschaftsrekord von der 1. Runde gehalten. Im 2. Spiel wurde der Ø von 550,3 gekegelt. Das 6:0 war die Belohnung. Gratulation

v.l.n.r.: Hansi Ohnesorgen Erwin Knap, Christian Steindl und Franz Weiß. Gratulation
v.l.n.r.: Hansi Ohnesorgen Erwin Knap, Christian Steindl und Franz Weiß. Gratulation

Runde F8: Niederlage VIEL zu hoch

ESV Obergrafendorf : KSK Austria Krems III 6 : 0 (10,5 : 5,5) 2215 : 2061

Das war die sogenannte "Retourkutsche". In der Vorwoche noch 6:0 gewonnen, diesmal 6:0 verloren. Die einzelnen Satzergebnisse fielen aber sehr knapp aus. So z.B. Roland mit 531, dem 2 Kegel auf den Punkt fehlten. Oder Johann mit 527 Kegel. Ihm fehlten 10 Gesamtkegel nach einen 2:2 in Sätzen. Auch dem Mannschaftsbesten Erwin mit 548 Kegel fehlten nur 15 Gesamtkegel. 

Runde F1: Tabellenführer zu stark

KSK Austria Krems III : KSV Herzogenburg II 0 : 6 (4 : 12) 2090 : 2156

Taktisch klug wurde von den Gästen bei der Aufstellung taktiert, und es ist aufgegangen. Alex war mit 552 Kegel Mannschaftsbester, blieb aber genauso ohne Punkt wie seine Kameraden.

Runde H 7: Schlechte Mannschaftsleistung

ESV St.Pölten : KSK Austria Krems III 4 : 2 (9,5 : 6,5) 1925 : 1831

Das war keine gute Leistung der Kremser Kegler. Schon zu Beginn, als Hermann und Franz 426 bzw. 430 erreichten, war klar: "der Mannschaftsschnitt wird nicht hoch". Ein Remis war nur kurz die Hoffnung, doch auch Erwin konnte in den Sätzen 2-4 nicht sein Können zeigen. Roman erreicht mit 497 Kegel Mannschaftsbestleistung und verbesserte die Höhe der Niederlage.

Runde H 4: Nächster Mannschaftsrekord der A-Liga

KSK Austria Krems III : KSK Ottenstein 5 : 1 (10 : 6) 2287 : 2155

Und die nächste starke Leistung von KSK Austria Krems III 💪. Mit 571,3 im Schnitt wurde nicht nur das Nachtragsspiel 5:1 gewonnen, sondern auch ein neuer Mannschaftsrekord 💥gespielt.


Runde F 3: Mit Heimsieg aus der Abstiegszone

KSK Austria Krems III : KV U.R.Mank II 4 : 2 (8 : 8) 2156 : 2080

Um nicht länger im Abstiegskampf involviert zu sein, musste ein Sieg her. Und deshalb war der sehr gute Beginn von Christian (543) und Erwin (552) sehr wichtig. Beide gewannen 3:1 in Sätze und punkteten bei den Mannschaftspunkten.

 

Johann und Herbert unterlagen in weiterer Folge mit 1:3 in Sätzen, und Mank glich auf 2:2 aus. Doch die 561 Kegel von Herbert reichten um mit +76 Gesamtkegel 4:2 in Mp. zu gewinnen.   

Runde F4: Mit Auswärtsmannschaftsbestleistung zum Sieg

KSK Ottenstein : KSK Austria Krems III 2 : 4 (6,5 : 9,5) 2042 : 2115

Wieder eine sehr gute Leistung der A-Liga. Diesmal auswärts in Ottenstein. 

Alexander mit 569 Kegel und Erwin mit 541 sorgten für den soliden Kegelvorsprung und den 2 Mannschafts-punkten. Mit den 503 Kegel von Christian, und Herbert´s 502 Kegel erreichte man einen Ø von 528,3.  

Runde F5: zu Null tut weh

KSK Austria Krems III : KSV Amstetten II 0 : 6 (6 : 10) 2070 : 2173

Runde F6: Auswärtsbestleistung gespielt

KSV Herzogenburg : KSK Austria Krems III 1:5 (7:9) 2081: 2179

Saisonbestleistung mit 558 Kegel, ADAMEK Claudia
Saisonbestleistung mit 558 Kegel, ADAMEK Claudia

Aus der Personalnot heraus, wurde Claudia zum Aushelfen in die A-Liga gerufen. Und gut war das, denn mit 558 Kegel gewann sie nicht nur ihren Mannschaftspunkt, sondern hatte erheblichen Anteil, am Ø von 544,3. Erwin 546, Christian 545 und Johann mit 530 Kegel erspielten zusammen den Auswärtsrekord.

Gratulation


Runde F7: Weiterer Schritt Richtung Klassenerhalt

KSK Austria Krems III : ESV St.Pölten 5:1 (10:6) 2174 : 2066

Runde H 9: Knappe Niederlage

KSK Austria Krems III : KSK Haitzendorf 2 : 4 (7:9) 2120 : 2135

Runde F 9: Revange gelungen

KSK Austria Krems III : KSK Haitzendorf 2 : 4 (7:9) 2120 : 2135

Was für eine Revanche für die knappe Niederlage in der Vorwoche. Das am Ende ein so klarer Sieg zustande kam, täuscht. Denn Roland (532) +3 Kegel, Erwin (512) +5 Kegel und Christian (518) +8 Kegel gewannen hauch dünn ihre Spiele. Das tolle Mannschaftsergebnis komplettierte Johann mit einen 4 Satzsieg und 521 Kegel. 

Runde F 8: ..

KSK Austria Krems III 4 : 2 (8 : 8) 2156 : 2080