Spieljahr 2019/2020

C-Liga West

Von links nach rechts: 

aktuelle Tabelle

Hier findet ihr alle Spielberichte der C-Liga Gruppe West 2019/20: 

Runde 1

Fehlstart in der ersten Runde 

KSK Austria Kr. IV : WSV VA Kr. II 1:5 Mp., 6:10 Sp., Ø485, -68 Kegel

Dieses Kremser Derby geht an die Gäste. Günter sorgte mit der Mannschafts-bestleistung von 513 Kegel für den Ehrenpunkt. Hermann, Fini und Karin kamen zusammen nur auf 3 Satzsiege.

Runde 2 

spielfrei

Runde 3

Bitte warten auf Punkte

KSK Austria Kr. IV : KSK Haitzendorf II 0:6 Mp., 5:11 Sp., Ø474, -136 Kegel

Bitte warten heißt es zur Zeit in der C-Liga. Auch im zweiten Heimspiel setzte es eine hohe Niederlage. Mit 501 Kegel war Helmut Mannschaftsbester. Leider konnte er seine 2:0 Satzführung nicht in einen Ehrenpunkt verteidigen.

Runde 4 

Erster Saisonsieg - Zittersieg

ESV St.Pölten IV : KSK Austria Krems IV 2:4 Mp., 8:8 Sp., Ø450, +4 Kegel

Nun hat auch die C-Liga in der Tabelle angeschrieben. Wobei der Sieg erst auf den letzten Würfen von Roland gefallen ist. Er war es auch der mit 539 Kegel Tagesbestleistung spielte.

Runde 5 

Erster Heimerfolg

KSK Austria Kr. IV : KSV Herzogenb. IV 5:1 Mp., 10:6 Sp., Ø454, +55 Kegel

Nachdem in er Vorwoche der 1. Saisonerfolg gefeiert wurde, legten die SpielerIn der rund um Günter gleich noch einen Sieg an den Tag.

Die Leistungen waren trotzdem nur bei Hermann vielversprechend, der mit 518 Kegel Tagesbestleistung spielte. Und dann dürfen wir wieder ein altbekannten in der Meisterschaft begrüßen. Thomas STÖBERL spielte 60 Wurf und gewann beide Sätze.

Runde 6 

Auch die C-Ligamannschaft verliert am Stausee

KSK Ottenstein II : KSK Austria Kr. IV 4:2 Mp., 10 : 6 Sp., Ø 466, -74 Kegel

Wenn Karin und Helmut ihren Einsatz getauscht hätten, wäre ein Remis möglich gewesen. Ja im nachhinein weiß man immer alles besser. Bestleistung im Kremser Lager spielte Günter mit 497 Kegel. Den zweiten Punkt holte Hermann mit einen fulminanten Finish.

Runde 7 

ungefährdeter 2. Heimsieg in Folge

KSK Austria Kr. IV : KSK Sitzenberg II 6:0 Mp., 10 : 6 Sp., Ø 475, +115Kegel

Der Ø von 475 Kegel, ist der 2. beste in dieser Saison. Und das wurde mit einen Maximumsieg belohnt. Tagesbester, mit dem einzigen Ergebnis über 500, wurde Hermann mit 512 Kegel.

Runde 8 

Zu Null ist hart

KV U. Mank IV : KSK Austria Kr. IV 6:0 Mp., 11 : 5 Sp., Ø 465, -129 Kegel

Zu Null hätte zu Beginn niemand getippt. Lagen Hermann und Fini doch schon klar mit 2:1 in Sätzen in Führung. Doch beide verspielten ihre Mannschaftspunkte. Hermann verlor um 2 Gesamtkegel, kam auf die Mannschaftsbestleistung von 482 Kegel. Auch Fini verlor noch 26 Kegel im 4. Satz und ging dann am Ende leer aus. Karin und Günter schafften zusammen einen Satzpunkt.

Runde 9 

Mitfavorit auf den Meistertitel zu stark

KSK Austria Kr. IV : ESV St.Pölten III 2:4 Mp., 6 : 10 Sp., Ø 481, - 67 Kegel

Am Anfang war das Spiel noch sehr ausgeglichen. Günter gewinnt mit der Mannschaftsbestleistung von 490 Kegel 3:1 in Sätzen und +60 Gesamtkegel, Hermann verliert mit 483 Kegel gegen den Tagesbesten (557) 0:4 und -74 Gesamtkegel. In weiterer Folge erkämpfte sich Karin einen weiteren Mannschaftspunkt mit 484 Kegel. Doch die Gäste zauberten nochmals eine Topleistung auf die Bahn, und das war dann doch zu viel für Helmut. Unsere geschlossene Mannschaftsleistung von 481 im Schnitt war dennoch eine gute Heimleistung.

Runde 10 

Saisonbestleistung der Heimmannschaft

BSV Voith St.P. IV:KSK Austria Kr. IV 5:1 Mp., 12,5:3,5 Sp., Ø483, -192Kegel

Runde 11 

Letztes Spiel knapp verloren

TSK Langenrohr III : KSK Austria Kr. IV 5:1 Mp., 8:8 Sp., Ø 452, -23 Kegel

Am Gegner lag es diesmal nicht, der spielte eher am unteren Niveau seines Mannschaftsschnittes. Und doch reichte es für Günter und sein Team nicht, um zu punkten.

Mannschaftsbester war Hermann mit 472 Kegel, aber er verspielte eine 2:0 Satzführung und unterlag am Ende mit -11. Auch Fini spielte 2:2 in Sätzen, doch ihr schlechter Beginn konnte nicht mehr aufgeholt werden. Den einzigen Mannschaftspunkt gewann Karin ohne zu glänzen. Und der Kapitän selbst verlor zuviele Kegel um der Mannschaft zu helfen.

Herbstendtabelle
Herbstendtabelle

Runde F1 

Rückrundenstart misslungen

WSV VA Krems II : KSK Austria Kr. IV 5:1 Mp., 13 : 3 Sp., Ø 462, -167Kegel

Nur 3 Satzpunkte wurden gewonnen, und diese 3 von Hermann der mit 530 Kegel als einziger gut spielte. Der Rest der Mannschaft ging mit 0 Sätze von der Bahn.