Club 2014

Runde 1: Herren

Gleich im ersten Spiel eine kleine Überraschung. Günter schmeißt Herbert im SV aus dem Bewerb.

 

Schäffer Günter kam kampflos weiter, da Foidl Johann zur Startzeit nicht anwesend gewesen ist.

Ebenfalls in Runde 2 Angerer Franz und Müllner Helmut mit 2 Freilosen.


Mit der Spannung ging es gleich weiter, denn Patrick (hat schon 2013 in der 1. Runde gegen Joachim verloren) wollte Revanche für die Vorjahrespleite. Auch in diesen Duell mußte das SV entscheiden. Nach 3 Wurf hatten beide 21 Kegel getroffen. Bahnwechsel und weitere 3 Wurf in die Volle. Diemal hatte Patrick die Nase 42:36 vorne und gewann 2:1 in Sätzen.

Hansi gegen Michi endete mit einen klaren 2:0 Sieg. Mit 211 Kegel eine Topleistung.


Roman gegen Weingartner war eine klare Angelegenheit für den jüngeren der beiden. Dennoch Hut ab vor der tollen Leistung vom 89Jährigen Franz.

Ernst und Alex lieferten sich ein Duell das 2mal Spannend war. Nach der 1:0 Führung von Ernst endete der 2. Satz 93:93. Ein SV auf einen Wurf und Alex begann. Alle Neune im richtigen Moment (ERnst traf 6 Kegel) und es Stand 1:1 in Sätzen. Somit ein weiteres SV für den Aufstieg ins Viertelfinale. 3 Wurf in die Volle und die gewann Ernst mit 19:17. 


Viertelfinale: Damen

Die Duelle Maria gg Fini und Monika gg Christa endeten jeweils mit klaren 2:0 Satzsiegen.

Von den 6 gestarteten Damen hatten Jana und Vendi aufgrund der Plätze 1 + 2 in der Quali, ein Freilos gezogen.


Viertelfinale: Herren

Zu stark waren Hansi und Patrick gegen Helmut und Ernst. Alle Sätze konnten von den beiden souverän gewonnen werden.


Ein Top-Ergebnis erreichte Roman im Viertelfinale. Eck Günter erwies sich als kämpferischer Gegner und gewann den 2. Satz. Es mußte wieder ein SV für die Entscheidung sorgen. Roman gewann und stieg ins Halbfinale auf.

Schäffer Günter hatte zum wiederholten male ein Spiel ohne zu kegeln gewonnen. Angerer Franz gab w.o.


Halbfinale: Damen

Im Halbfinale der Damen sah man warum der Bewerb so spannend ist und für jeden eine Chance bietet. Man muß sie nur nutzen.

So im Spiel Jana gg Maria. Die leicht zu favorisierende Jana kegelte sehr gute 194 Kegel. Dennoch nutze Maria eine leichte Unkonzentriertheit aus, schaffte es ins SV und gewann mit 17:16.

Im 2. Halbfinale gewann Monika gegen Vendi klar mit 2:0.


Halbfinale: Herren

Im Halbfinale der Herren wäre es beinahe zur nächsten Sensation gekommen. Günter gewann Satz 1, Hansi Satz 2 und die Zuseher sahen schon wieder eine Entscheidung im SV. 19:16 gewann Hansi.

Der 2. Finalist heißt Patrick. Er ließ Roman keine Chance und gewann klar mit 2:0.


Finalspiele um Platz 3:

Die Spiele um den 3. Platz wurde bei den Damen und Herren erst im SV entschieden. Vendi gewann mit 17:10 (Jana mit 195 Bestleistung der Damen) und Roman gewinnt mit 20:19 gegen Günter.

Finale

Die beiden Finalpaarungen hatten es in sich. Kegeln vom Feinsten auf sehr guten Niveau. Beidemale fiel die Entscheidung über den Clubmeister im SV.

Monika gewinnt Satz 1 mit 100:99 ganz knapp. Patrick kegelte mit 113 Kegel Satzbestleistung im Bewerb und ließ Hansi mit 101 "alt" aussehen.

Im 2. Satz dann ein klares Ergebnis zu Gunsten von Maria - 94:86. Bei den Herren verlief es wieder sehr spannend jenseits der 100er Marke. Hansi rettete mit 105:103 ganz knapp den Satz.

SV in beiden Duellen - bei den Damen gewann Monika mit 20:17 den Clubmeistertitel der Damen. Bei den Herren legte Patrick 20 Kegel vor und Hansi gewann mit einen Neuner am letzten Wurf um 1 Kegel den Bewerb.

"Einen Neuner zu spielen wenn man ihn braucht, ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl", Worte vom frischen Clubmeister.

Noch erwähnt: Patrick erzielte mit 216 Kegel die Bestleistung des Turnieres. 

Medailliengewinner

Maria 2., Monika 1., Vendi 3.
Maria 2., Monika 1., Vendi 3.
Patrick 2., Hansi 1., Roman3.
Patrick 2., Hansi 1., Roman3.

War wieder ein tolles Event mit sehr spannenden Spielen. Nochdazu verwöhnte uns Vendi mit köstlichem Essen.